Rohbau der BVS Systemtechnik eingeweiht

10 October 2017

Richtfest in Schwerin: Die Gesellschafter der neu gegründeten BVS Systemtechnik feierten mit Gästen aus Politik und Wirtschaft den Bau ihres neuen Werks. Wie das Unternehmen mitteilte, sollen dort ab dem kommenden April  25 Fachkräfte Produkte aus Feinblech für technische Anwendungen produzieren. Die Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig, begrüßte die Produktion von Blechgehäusen am Standort Industriepark Schwerin und freute sich über die Entstehung eines neuen Arbeitgebers in der Region. Nicht nur der Platz für Investitionen sei vorhanden, Schwerin verfüge auch über viele Fachkräfte“, betonte die Regierungschefin. Das neue Team der BVS Systemtechnik wird zukünftig Prototypen sowie Feinblech-Erzeugnisse für unterschiedliche Branchen produzieren. Neue Projekte für die elektrotechnische Industrie oder die Automatenproduktion seien für das Werk in Schwerin vorgesehen, teilte Harald Steiner, Geschäftsführer der BVS Systemtechnik, mit.  Die Firma, ein Tochterunternehmen der BVS Blechtechnik aus Böblingen, richte sich an neue Kunden in Norddeutschland und solle als verlängerte Werkbank Aufträge aus dem Bestandsgeschäft des Stammhauses übernehmen.