China: EAF-Consteel-Evolution-Anlagen

07 November 2017

In den letzten acht Monaten hat Tenova wichtige Aufträge für insgesamt sechs Lichtbogenöfen in China erhalten. Wie das Unternehmen bekanntgibt,  beginnen die stahlerzeugenden Industrien in China einen anderen Ansatz zu verfolgen, indem sie ihre Stahlwerkanlagen mit EAF-Technologie (Electrical Arc Furnances = Lichtbogenöfen) umrüsten. Um die Reduktionsrate der von der chinesischen Regierung geförderten CO2-Emissionen zu verbessern, beginnen die chinesischen Stahlhersteller, den Anteil der Elektrostahlerzeugung im Vergleich zum Hochofen (BF) oder zum einfachen Sauerstoffofen (BOF) zu erhöhen.Nach Angaben von Tenova unterstreicht die Vergabe der oben genannten Verträge die anerkannten Vorteile für diese Technologie, die im Hinblick auf die Stahlherstellung aus Schrott Einsparungen beim Stromverbrauch, bei hoher Produktivität, bei hochwertigem Stahl, beim Schutz der Umwelt und bei der Sicherheit ermöglicht. Offenbar schätzten die chinesischen Hersteller Tenova EAF Consteel-Marke wegen ihrer Zuverlässigkeit in der Produktion und im Projektablauf, heißt es.  Dank der ständigen Verbesserung der Forschung sei das Tenova Consteel System das einzige vollständig getestete industrielle Verfahren mit mehr als fünfzig Anlagen in Betrieb, das die elektrochemische Ladung kontinuierlich vorwärme und dem EAF zuführe, während gleichzeitig die gasförmigen Emissionen kontrolliert würden.