Japan: SMS group stellt Service neu auf

06 December 2017

Japan Engineering Network, Co. (JEN) und SMS group K.K. mit Sitz in Tokio, Japan, haben einen Kooperationsvertrag im Bereich Reparaturservice für Stranggießkokillen geschlossen. Das teilte die SMS group mit.

Diese Kooperation hat demnach das Ziel, die Kompetenz der SMS group bei der Instandhaltung von Stranggießanlagen in Japan zu verstärken.

„JEN als kundenorientiertes Fachunternehmen mit sehr gut aufge¬stelltem Werkstatt-Equipment und starkem lokalem Supply-Chain-Netzwerk ist dabei ein guter Partner und die optimale Ergänzung zu den Kompetenzen der SMS group bei der Instandhaltung von Anlagen, bei Reparaturen und bei der Qualitätskontrolle“, heißt es in einer Mitteilung der SMS group.

In enger Kooperation mit der SMS group wird JEN After-Sales-Aktivi-täten im Zusammenhang mit dem neuen Kokillenüberwachungs¬system HD moldFO ausführen. Zum Leistungsangebot der SMS group wird die Beschichtung von Stranggießkokillen mit der UniGuardTM-Beschichtungstechnik gehören, die eine fast doppelt so lange Lebensdauer der Kokille bietet wie eine konventionelle Beschichtung der Kokille.

Professor Pino Tesé, Executive Vice President Technical Service & Member of the Executive Committee, SMS group, erläutert die Kooperation: „Für den japanischen Markt ist die Kooperation JEN mit der SMS group sehr wichtig, um die moderne Kokillentechnik, die die SMS group entwickelt hat, flächendeckend auf dem japanischen Markt anbieten zu können. Unsere Kunden profitieren von unseren lokal angebotenen Serviceleistungen mit kurzen Wegen.“