SCHMOLZ + BICKENBACH: Übernahme Asco Industries

29 January 2018

SCHMOLZ + BICKENBACH hat in einer Mitteilung darüber informiert, dass das zuständige Gericht dem Unternehmen den Zuschlag zur Übernahme der Standorte und Anlagen der französischen Asco Industries zum 1. Februar 2018 erteilt hat. Das industrielle Konzept der SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe umfasse eine enge Integration von Asco Industries in die Gruppe und ziele auf eine nachhaltige Verbesserung von Auslastung und Marktversorgung, so SCHMOLZ + BICKENBACH.
Mit der Übernahme stärkt die SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe nach eigenen Angaben ihr Geschäft im Segment Qualitäts- & Edelbaustahl und baut ihre Position als eines der führenden Unternehmen für hochwertige Spezialstahl-Langprodukte in Europa weiter aus. Der Erwerb erfolge im Zuge der Strategie, sich aktiv an der Konsolidierung der europäischen Speziallangstahlindustrie zu beteiligen. Zwischen den Standorten und Anlagen von Asco Industries und den Werken der SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe bestünden hervorragende Integrations- und Ergänzungsmöglichkeiten bei der Produktpalette und auch im Produktionsverbund. Das nachhaltige industrielle Konzept werde zu einer verbesserten Auslastung der Anlagen und somit zu einer  effizienteren Produktionsstrategie und damit zu Kostenvorteilen führen, heißt es.
 
Mit rund 1.400 Mitarbeitern erzielte Asco Industries 2016 einen Umsatz von 373 Millionen Euro. Der französische Konzern verfügt laut SCHMOLZ + BICKENBACH über ausgezeichnete Produkte und eine starke Kundenbasis. Der von SCHMOLZ + BICKENBACH mit 8.900 Mitarbeitern erwirtschaftete Umsatz belief sich in 2016 auf 2,3 Milliarden Euro.
 
Die Transaktion schließt die Übernahme der wichtigsten Standorte von Asco Industries ein. An diesen Standorten werde die Mehrheit der Arbeitsplätze gesichert, heißt es. Gleichzeitig würden im Rahmen des Erwerbs bei SCHMOLZ + BICKENBACHs französischer Business Unit Ugitech (Ugine, Savoie) neue Stellen geschaffen. Die Produktionsschwerpunkte an den bisherigen Standorten von Asco Industries bleiben die Herstellung und Verarbeitung von Speziallangstahl für die Marktsegmente Öl- & Gas, Automobil und Maschinenbau sowie die Produktion von Kugellager-Stahl.