Klimaschutz: Neues Fördergeld für Stahlwerke

09 April 2018

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat ein neues staatliches Förderprogramm für Klimaschutzprojekte in energieintensiven Industrien angekündigt. Das berichtete das Internetportal „Stahl-online.de“. Das Programm soll demnach unter anderem zur Dekarbonisierung der Stahl- und Zementindustrie beitragen. Beide Branchen nutzen fossile Brennträger für ihre Produktionsprozesse. Der Bund wolle bis zu 50 % der Kosten erstatten, wenn ein Unternehmen eine alternative Technologie mit emissionsfreier Energie entwickelt, heißt es.