Böhler Welding: Neue Produktlinie

07 June 2018

Schweißer brauchen klare Sicht und ultimativen Schutz, um herausragende Resultate zu erzielen. Dies war Motivation für voestalpine Böhler Welding, eine eigene Produktlinie für persönliche Schutzausrüstungen auf den Markt zu bringen, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heißt.  Bereits auf der Schweißen & Schneiden 2017 präsentierte das Unternehmen die brandneue Helm-  und die Schutzbrillen Produktlinie „weldCare“. weldCare Produkte vereinen neueste Entwicklungen in Optik und Ergonomie mit  Schutz, Tragekomfort und Benutzerfreundlichkeit.

Die Helm-Serie „Guardian“ besteht aus batteriebetriebenen, automatisch verdunkelnden Schweißhelmen in 3 unterschiedlichen Ausführungen.  Alle erfüllen die Sicherheits- und Haltbarkeitsanforderungen der relevanten CE- und ANSI-Normen, verfügen über eine hochschlagfeste Nylonschale sowie  Komfortkopfband mit Längs- und Winkeleinstellungen. Die Helme sind in den Marken Böhler Welding und UTP Maintenance erhältlich.

Der Guardian50 ist der universelle Schweißhelm für alle Situationen & Prozesse. Er verfügt über eine größere als übliche Sichtweite von 50 x 100 mm und eine höhere optische Klarheit von 1/1/1/2 gemäß EN 379. Mit vier Sensoren und einem Verdunkelungsschirm 4, 9-13 passt er sich automatisch an die unterschiedlichen Lichtintensitäten bedingt durch  Wahl des Schweißprozesses, der Stromstärke sowie den verwendeten Schutzgasen an. Einzigartig in seiner Klasse ist die Verwendung der „True Blue Color-Technologie“, die das Schweißen in natürlichen Farben zeigt, anstelle der grünlichen Ansicht von Standard-ADF-Filtern. Eine sehr praktische Zusatzfunktion ist der externe Schalter, um in den Schleifmodus wechseln zu können.

Der Guardian62  ist wie der Guardian50 für alle Schweißprozesse geeignet und besticht darüber hinaus mit seinem ungewöhnlich geringem Gewicht von 490 g. Einzigartig in seiner Klasse ist die automatische Verdunkelung im unteren Filterfarbtonbereich 5-9, wodurch er sich auch für Autogen- und Brennerlöten empfiehlt (4, 5-9, 9-13). Mit einer Sichtfläche von 62 x 98 mm bietet er im Vergleich zum Guardian50 eine noch bessere Sicht bei gleicher optischer Klarheit von 1/1/1/2 gemäß EN379. Die Verwendung der True Blue Color-Technologie bietet die besten natürlichen Farben, die in dieser Klasse verfügbar sind. Auch Guardian62  verfügt auch über einen externen Schalter, um in den Schleifmodus zu wechseln.

Der Guardian62F bietet die gleiche Leistung wie der Guardian62, ist jedoch zusätzlich mit einem Klappvisier ausgestattet, was ihn vor allem für Schweißanwendungen die häufiges Schleifen erfordern, zum idealen Begleiter mache, heißt es.

Schutzbrillen sollen komfortabel und robust sein, dabei aber keine Einbußen im Design machen. weldCare eyewear erfüllt die Anforderungen der Industrienorm EN 166F und sie sind CE-geprüft. Die Brille hält dem Aufprall kleinerer Objekte mit einer Geschwindigkeit von bis zu 45 m / s stand, so der Hersteller.

Bild: Die Helm-Serie „Guardian“ besteht aus batteriebetriebenen, automatisch verdunkelnden Schweißhelmen in 3 unterschiedlichen Ausführungen. Foto: voestalpine Böhler Welding