Aperam: Saisonale Ergebnisrückgänge

06 November 2018

Aperam hat im dritten Quartal 2018 einen Umsatz in Höhe von 1,123 Milliarden Euro erzielt. Das gab der Edelstahlproduzent jetzt bekannt. Im zweiten Quartal dieses Jahres lag der Umsatz noch bei 1,218 Milliarden Euro. Der Absatz ging von 508.000 Tonnen im zweiten Quartal auf 467.000 Tonnen im dritten Quartal zurück. Das EBITDA sank im gleichen Zeitraum von 150 Millionen auf 123 Millionen Euro. Das operative Ergebnis betrug 88 Millionen Euro im Vergleich zu 115 Millionen Euro in den zweiten drei Monaten des Jahres. „Der Rückgang ist überwiegend auf die saisonale Marktabschwächung im Sommer zurückzuführen“, heißt es dazu in einer Mitteilung des Unternehmens.