2. Dow Jones Schrottmarkt-Forum 2013

Laut bvse-Bericht hatte der Handel erwartet, dass der Schrottmarkt im Mai endlich von dem seit langem herbeigesehnten konjunkturellen Aufschwung partizipieren kann. Doch das Marktgeschehen nahm in den entscheidenden Monaten nicht richtig Fahrt auf und die Stimmung war angesichts der unsicheren gesamtwirtschaftlichen Aussichten gedrückt, so die Experten des Fachverbands. Sorge bereite dem Schrotthandel die sich weiter verkleinernden Margen. Die Jagd nach jeder Tonne Schrott geht weiter, koste sie was sie wolle. Der Wettbewerbsdruck sei hoch und die Versicherbarkeit von Risiken sinke. Am 6. November 2013 findet in Frankfurt das 2. Dow Jones Schrottmarkt-Forum 2013 statt. Unter anderem werden folgende Themen behandelt:
– Aktuelle Schrottmarktentwicklung
– Die Stahlindustrie und ihre Lokomotivfunktion für die Schrottwirtschaft
– Schrotteinkauf aus Sicht eines Verbrauchers
– Umwelt-Innovation – Recycling-Anlage für Aluminiumlegierungen
– Rechtliche Rahmenbedingungen
– Preisabsicherung im Schrottmarkt

Vorheriger ArtikelSiemens übernimmt Service Guide
Nächster ArtikelDe la Salle in den EUROMETAL-Vorstand gewählt
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.