Airbus passt Produktionsraten an

Airbus passt nach eigenen Angaben die Planung seiner Produktionsraten für die Flugzeuge der A320-Familie als Reaktion auf das Marktumfeld an.

Die neuen durchschnittlichen Produktionsraten für die A320-Familie werden zu einem schrittweisen Anstieg der Produktion von derzeit 40 Flugzeugen pro Monat auf 43 im dritten Quartal und 45 im vierten Quartal 2021 führen. Dieser jüngste Produktionsplan stellt einen langsameren Hochlauf dar als die zuvor geplanten 47 Flugzeuge pro Monat ab Juli.

Die monatliche A220-Produktionsrate soll ab dem Ende des ersten Quartals 2021 von 4 auf 5 Flugzeuge pro Monat steigen. Die Produktion von Großraumflugzeugen wird voraussichtlich auf dem aktuellen Niveau stabil bleiben, mit monatlichen Produktionsraten von etwa 5 bzw. 2 Flugzeugen für die A350 und A330. 

Mit dieser Entscheidung wird eine mögliche Ratenerhöhung für die A350 auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Mit diesen neuen Raten bewahrt Airbus seine Fähigkeit, die Kundennachfrage zu bedienen, und schützt gleichzeitig seine Fähigkeit, sich weiter anzupassen, wenn sich der globale Markt weiterentwickelt, so das Unternehmen weiter. Airbus geht davon aus, dass der Markt für Verkehrsflugzeuge zwischen 2023 bis 2025 wieder das Niveau von vor COVID-19 erreichen wird. 
Foto: Airbus
Vorheriger ArtikelVDA: 2021 entscheidet über die Zukunft der Industrie in Deutschland und Europa
Nächster ArtikelWeltweit größte Hackschnitzelwäsche
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.