Airbus verkündet größten Deal seiner Geschichte

Wie das Manager Magazin berichtete, hat der Airbus-Konzern den größten Einzelauftrag seiner Geschichte eingefahren. Mit der Bestellung über 430 Flieger der Typen A320neo und A321neo mit einem Listenpreis von 49,5 Milliarden Euro hat der europäische Flugzeugbauer demnach bei der derzeit laufenden Dubai Air Show zugleich seinen Konkurrenten Boeing aus den USA überholt. Käufer sei der US-Investor Indigo Partners, heißt es. Die Jets sollen bei Indigo Partners’ Billigfluglinien Frontier Airlines (USA), JetSmart (Chile), Volaris (Mexiko) und Wizz Air (Ungarn) zum Einsatz kommen. Bei den Maschinen handele es sich um 273 Exemplare in der Standardversion A320neo und 157 Flieger in der längsten Version A321neo.

Vorheriger ArtikelTÜV NORD kooperiert mit Silver Atena
Nächster ArtikelBarra: 2021 bringt GM die nächsten Elektroautos
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.