Alleima bringt Damax auf den Markt

Damax™ von Alleima ist die nächste Generation des Damaszenerstahls. Wie das Unternehmen aktuell bekanntgab, bietet Damax die gleiche Qualität wie handgefertigter Stahl und wird mit einer innovativen, industrialisierten Technik hergestellt, mit bis zu 135 Lagen martensitischem Edelstahl.

Alleima stellt seit den 1920er Jahren kaltgewalzten Messerstahl her. Unter dem Markennamen Damax bringt das Unternehmen nun einen laut eigenen Aussagen hochwertigen Damaszenerstahl in Großserie auf den Markt. Der neue Messerstahl eigne sich perfekt für viele Messeranwendungen, z. B. in der Küche und im Outdoor-Bereich.

Damaszenerstahl ist als „geheimnisvoller Stahl” bekannt, der in den mittelalterlichen westlichen Kulturen und in der Handwerkskunst verwendet wurde, die erstmals um 300 v. Chr. in Indien aufkam. Der Stahl zeichnet sich durch mehrere Schichten aus, die miteinander verschweißt werden und ein dekoratives, charakteristisches Muster bilden. Alleima hat die Herstellung von Damaszenerstahl in das 21. Jahrhundert überführt.

Die Produktion von Damax erfolge in Zusammenarbeit mit der Balbachdamast GmbH & Co. KG. Mit der spezialisierten Damaszener-Schweißtechnik von Balbachdamast und den Stahlproduktionskapazitäten von Alleima führe die Kooperation zur ersten großtechnischen Herstellung von Damaszenerstahl.

„Wir sind der erste und einzige Stahlhersteller der Welt, der echten Damaszenerstahl in industriellem Maßstab herstellt. Das Produkt wird die gleiche hohe Qualität haben wie handwerklich hergestellter Messerstahl und gleichzeitig das einzigartige, ästhetische Design von Damaszenerstahl aufweisen”, so Daniel Larsson, Global Product Manager bei Alleima.

Vorheriger ArtikelKomponenten für Kreuzfahrtschiff von BUTTING
Nächster ArtikelSuperduplex für den Thermalwasserkreislauf
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.