Amec FW gewinnt Auftrag für drei Raffinerien in Algerie

Der Anlagenbauer Amec Foster Wheeler hat vom algerischen Energieunternehmen Sonatrach FEED-Aufträge für den Bau von drei neuen Raffinerien in Algerien erhalten. Das geht aus einer Meldung der Fachzeitung Chemie Technik hervor. Alle drei Raffinerien haben demnach eine Kapazität von fünf Millionen Tonnen pro Jahr. Sie sollen an den Standorten Biskra, Tiaret and Hassi Messaoud entstehen. Die Anlagen beinhalten Einheiten zur atmosphärischen Destillation, Gasabtrennung, Hydrocracker, Entschwefelung, Bitumenproduction sowie die Versorgungseinrichtungen. Amec FW werde den Betreiber auch bei der Auswahl der Lizenzgeber unterstützen, heißt es.

Vorheriger ArtikelArcelorMittal zieht nach Kirchberg
Nächster ArtikelHerbert Gienow feiert 90. Geburtstag
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.