ANDRITZ erhält Auftrag für neue OCC-Linie

Volga Pulp and Paper Mill hat ANDRITZ den Auftrag zur Lieferung einer neuen OCC-Linie sowie zum Umbau der PM 6 erteilt. Wie das Unternehmen in einer aktuellen Pressemeldung bekanntgab, handele es sich um einen Folgeauftrag für die 2020 erfolgreich in Betrieb genommene TMP-Linie.

Die PM 6 sei eine Papiermaschine zur Herstellung von Zeitungspapier, die in eine Papiermaschine zur Herstellung von Verpackungspapieren umgebaut werde. Nach abgeschlossenem Umbau werde die PM 6 eine, nach Unternehmensangaben „Verpackungspapiere aus einer einzigartigen Mischung aus OCC- und TMP-Fasern herstellen.“ Der Umbau umfasse den Papiermaschinen-Konstantteil, die Sieb-, Pressen- und Trockenpartie sowie das Dampf- und Kondensatsystem, eine neuePrimeFilm-Filmpresse, einen Teil der Papiermaschinenantriebe und das komplette Bahnüberführungssystem sowie die Rollenschneidmaschine.

Die neue OCC-Linie werde OCC (Old Corrugated Containers) aus lokalen Quellen mit einer Kapazität von 400 Tagestonnen verarbeiten. ANDRITZ werde alle Hauptkomponenten von der Ballenaufgabe bis zur Ableerbütte einschließlich eines FibreFlow Drum-Trommelauflösers als komplettes Auflösesystem in einer Einheit liefern. Der erweiterte Lieferumfang beinhalte Fraktionierer, Sortierer, Cleaner und Pumpen sowie Equipment zur Automatisierung und Elektrifizierung einschließlich ANDRITZ-Leitsystem.