Automobilbauer und Stahl

Wie das Stahlzentrum mitteilt, standen bei der dritten Internationalen Konferenz SCT 2011 neue Entwicklungen und Anwendungen von Stahl im Fokus. Mehr als 360 internationale Besucher kamen zu der Konferenz Steels Cars and Trucks zusammen. Das Fazit: Stahl ist nach wie vor der wichtigste Werkstoff für den Automobilbau. Durchschnittlich besteht ein PKW zu 60 Prozent aus Stahl. Heute werden für den Leichtbau vor allem moderne hoch-, höher- und höchstfeste Stähle eingesetzt, heißt es.

Vorheriger ArtikelGranta Design eröffnet neue Büros
Nächster ArtikelS+B: Positive Aussichten für 2012
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.