Bardenhagen jetzt auch in Österreich und Rumänien

Die Bardenhagen-Gruppe hat einen Rahmenvertrag für Vor-Ort-Dienstleistungen des internationalen, integrierten Öl-, Gas- und Chemieunternehmens OMV gewonnen. Damit ist laut aktueller Pressemeldung von Bardenhagen der Markeintritt der Bardenhagen-Gruppe in Österreich und Rumänien geglückt.

Bardenhagen sei jetzt Partner für Leckabdichtung im laufenden Betrieb, mobile mechanische Bearbeitung und weitere spezialisierte Instandhaltungstechniken der OMV an den Standorten Schwechat in Österreich, Burghausen in Bayern und Ploiesti in Rumänien.

Weiter informierte Bardenhagen darüber, dass sich fast gleichzeitig mit Beginn des neuen Rahmenvertrages die Gesellschafter der österreichischen Gangelberger Riedlbauer Service GmbH (GRS) in Wels, die bis vor kurzem Rahmenvertragspartner für die OMV Standorte Schwechat und Ploiesti war, dazu entschieden haben, ihr Unternehmen in Zukunft gemeinsam mit Bardenhagen zu betreiben, so dass eine Kontinuität der Services gewährleistet ist. Bardenhagen übernehme dazu Gesellschaftsanteile vom ausgeschiedenen Gesellschafter Hermann Riedlbauer und den Ehefrauen der Gründer und verfüge damit über eine qualifizierte Mehrheitsbeteiligung.

GRS wurde im Jahr 2002 gegründet. Heute beschäftigt GRS 10 Mitarbeiter am Standort Wels und 4 Mitarbeiter in Ploiesti in Rumänien. Seit 10 Jahren kooperiere GRS mit der Bardenhagen-Gruppe und verschiedene gemeinsame Projekte in Österreich seien erfolgreich zusammen bearbeitet worden. So seien etwa die patentierten Pop-A-Plug Rohrstopfen, deren Exklusivvertreter Bardenhagen für Deutschland und Österreich ist, von Technikern der beiden Unternehmen bei GRS Kunden verbaut.