BASF: Investition in Longwater Advanced Materials Fund

Laut einer gemeinsamen Pressemitteilung investiert BASF Venture Capital in den Longwater Advanced Materials Fund. Der private Beteiligungsfonds wird von Longwater Investment verwaltet, einem chinesischen Investor im Bereich von fortschrittliche Materialien und Technologien mit Chemiebezug.
„Mit dieser Investition machen wir deutlich, dass wir die Innovationskraft der BASF in China weiter steigern wollen“, so Markus Solibieda, Geschäftsführer BASF Venture Capital. „Die Experten von Longwater kennen sich in der chinesischen Chemieindustrie sehr gut aus. Als Teil des Netzwerks von Longwater kann die BASF mit schnell wachsenden Unternehmen zusammenarbeiten und gemeinsam Innovationen für ihre Kunden auf den Weg bringen.“
Mit Investitionen in junge Unternehmen und Fonds will BASF Venture Capital, nach eigenen Angaben, neue Wachstumspotenziale für die BASF erschließen. Zu den strategischen Schwerpunkten zählten dabei neue chemische Technologien und Materialien. Longwater gehöre in China zu den führenden Spezialisten in diesem Bereich und habe ein umfangreiches Netzwerk aus qualifizierten Startups aufgebaut, heißt es weiter.

Vorheriger ArtikelVDMA: Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen legen kräftig zu
Nächster ArtikelKeine Fettabdrücke dank Nanolack
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.