Benteler baut neues Rohrwerk in den USA

Mit dem Bau eines nahtlosen Warmrohrwerkes in den USA plant die Benteler Steel/Tube GmbH ihre Präsenz in einem der wichtigsten Wachstumsmärkte der weltweiten Öl- und Gasexploration auszubauen. Der künftige Produktionsstandort liegt in Shreveport in Nordwest-Louisiana. Insgesamt waren für das Projekt mehr als 100 Bewerbungen aus dreizehn US-Bundesstaaten eingegangen.
Die aktuellen Planungen umfassen in einer ersten Phase den Aufbau einer nahtlosen Warmrohrproduktion. Der Baubeginn ist für April 2013 terminiert, die Produktion soll im zweiten Halbjahr 2015 beginnen. In einer zweiten Phase ist dann die Errichtung eines Stahlwerkes geplant. Das Investment für beide Werke umfasst insgesamt rund 900 Millionen US-Dollar. Der Standort wird in der Endstufe 675 Mitarbeiter beschäftigen. Matthias Jäger, Vorsitzender der Geschäftsführung der Benteler Steel/Tube GmbH, erklärt stolz: „Von hier aus können wir unsere Aktivitäten im Oil Country Tubular Goods (OCTG)-Markt intensivieren und unsere Präsenz in Nordamerika ausbauen.“ Das neue Werk in Shreveport ist die erste US-Produktionsstätte von Benteler.
Vorheriger ArtikelSchmale entwickelt Servotransfer
Nächster ArtikelOutokumpu liefert Spezialstahl nach Katar
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.