EuroBlech geht in die nächste Runde

Vom 23. bis 27. Oktober 2012 findet auf dem Messegelände in Hannover die 22. Internationale Technologiemesse für Blechbearbeitung statt. 1.525 Aussteller aus 39 Ländern laden auf 84.000 Quadratmetern ein. Damit ist die Messe im Vergleich zu den Vorjahren um sieben Prozent an Fläche und fünf Prozent an Ausstellern gewachsen. Traditionell stellen Unternehmen aus Deutschland die Mehrheit der Aussteller auf der EuroBlech. Jedoch ist der Auslandsanteil in diesem Jahr mit 48 Prozent so hoch wie nie. „Die Veränderung der weltwirtschaftlichen Lage wird auch auf der EuroBlech zunehmend sichtbar“, erklärt Nicola Hamann, Messedirektorin der EuroBlech, im Namen des Veranstalters, Mack Brooks Exhibitions. Mit ihrem diesjährigen Motto „Verantwortung für die Zukunft“ legt die EuroBlech 2012 einen besonderen Schwerpunkt auf effiziente Technologien, umweltfreundliche Produktionsprozesse und den bewussten Einsatz von Werkstoffen.
Vorheriger Artikel100 Jahre nichtrostender Stahl
Nächster ArtikelSiemens modernisiert Elektrolichtbogenofen
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.