Framatome schließt Modernisierung ab

Die Modernisierung des Sicherheitssystems Instrumentation & Control von Block 3 des schwedischen Kernkraftwerks Forsmark 3 ist durch Framatome erfolgreich abgeschlossen worden. Forsmark 3 ist ein Siedewasserreaktor mit einer installierten Nettoleistung von 1.170 Megawatt. Der Reaktor wurde 1985 in Betrieb genommen und befindet sich an der Ostküste Schwedens, etwa 100 Kilometer nördlich von Stockholm. Forsmark ist eine Tochtergesellschaft von Vattenfall.
Im Rahmen der Modernisierungen hat Framatome ein neues Neutronenfluss-Messsystem geliefert, die Qualifizierungsprüfung durchgeführt und die Komponenten installiert. Der Auftrag umfasste auch Engineering- und zugehörige Dienstleistungen zur Durchführung der regelmäßigen Funktionssystemtests sowie der erforderlichen Aufrüstung des Simulators.

Vorheriger ArtikelDer digitale Zwilling
Nächster ArtikelKleinwasserkraft in Mazedonien
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.