Glencore und Xstrata fusionieren

Das schweizerische  Rohstoffunternehmen Glencore fusioniert mit dem Bergbauunternehmen Xstrata. Der dadurch entstehende Rohstoffgigant „Glencore Xstrata plc“ wird der erste vollintegrierte Rohstoffkonzern, der vom Bergwerk bis zum Handel die gesamte Wertschöpfungskette unter einem Dach versammelt. Die Glencore-Aktionäre haben die geplante Fusion mit dem Bergbaukonzern Xstrata mittlerweile genehmigt. Für den endgültigen Konzernzusammenschluss ist die Zustimmung der Wettbewerbsbehörden erforderlich. Die EU-Kommission will sich am 22, November 2012 dazu äußern
Vorheriger ArtikelKlöckner steigert Absatz und Umsatz
Nächster ArtikelNeue ESU-Anlagen bei ThyssenKrupp VDM
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.