Hergarten Gruppe übernimmt Hellmich Transport GmbH

Die Hergarten Gruppe übernimmt zum 1. Januar 2023 die Hellmich Transport GmbH. Damit setze der bundesweit führende Full-Service-Logistikdienstleister für die Stahlbranche auch in Krisenzeiten seinen Expansionskurs fort. Mit den zusätzlichen 46 Mitarbeitern und den 40 Flottenfahrzeugen der Hellmich Transport GmbH stärke die Hergarten Gruppe zukünftig ihre Präsenz insbesondere im Ruhrgebiet mitsamt dem Stahlstandort Duisburg. Allein um Wachstum gehe es dem Stahllogistiker mit dieser Investition jedoch nicht.

„Die Übernahme des Unternehmens ist Teil unseres zukunftsorientierten Krisenmanagements, denn der gravierende Personalmangel, die Energie- und Klimakrise und der Ukraine-Krieg setzen der Transportbranche ordentlich zu. Weltweit sind Lieferketten in Gefahr. Wir haben gar keine andere Wahl als in die Offensive zu gehen und mutig zu investieren“, erklärt Marcel Hergarten, Geschäftsführer der Hergarten Gruppe. Auch das bislang inhabergeführte Traditionsunternehmen Hellmich Transport GmbH habe die Zeichen der Zeit erkannt und sei der festen Überzeugung, dass die Unternehmen der Branche nur durch Kooperation ihre Strukturen den wachsenden Anforderungen und den schwierigen Rahmenbedingungen nachhaltig anpassen können.

„Beide Unternehmen sind anerkannte und erfolgreiche Spezialisten für den Stahltransport. Und gerade im Raum Duisburg gibt es zahlreiche Kundenüberschneidungen, so dass wir gemeinsam operativ noch flexibler sind“, so Hergarten.

Die Hellmich Transport GmbH profitiere zukünftig beispielsweise von den etablierten Managementbereichen der Hergarten Gruppe, zu denen z.B. Digitalisierung im Transportsektor, Recruiting, Lagerlogistik auf über 40.0000 Quadratmeter, Vertrieb und Einkauf gehören. Hergarten erwartet, dass die Integration der Hellmich-Prozesse in die Managementstrukturen der Hergarten-Gruppe mittel- und langfristig zu einer signifikanten Effizienzsteigerung bei der Abwicklung der Hellmich-Transporte führen wird.

Die Hergarten Gruppe wiederum sichere sich mit der Übernahme zusätzliche Laderaumkapazitäten, Know how sowie erfahrene und loyale Mitarbeiter, die es gewohnt sind, mit einem hohen Qualitätsanspruch und einem komplexen Ladegut wie Stahl zu arbeiten.

Ansonsten ändere sich für die Kunden der Hellmich Transport GmbH im operativen Geschäft nichts. Das Hellmich-Personal verbleibe komplett im Unternehmen. Ein Teil der kaufmännischen Dienstleistungen werde sich lediglich perspektivisch an den Hergarten-Standort Neuss verlagern bzw. integrieren. Der bisherige Inhaber und Geschäftsführer Georg Hellmich werde der Gruppe auch nach dem Übergang beratend zur Verfügung stehen.

Vorheriger ArtikelWellenenergie: 1 Megawatt-Demonstrationsprojekt WEDUSEA gestartet
Nächster ArtikelGleitschieberventile von Schubert & Salzer Control Systems
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.