Hiesinger im worldsteel Executive Committee

Dr. Heinrich Hiesinger, Vorstandsvorsitzender der ThyssenKrupp AG, hat auf der Jahrestagung des Weltdachverbandes der Stahlindustrie worldsteel association in Paris wie sein Vorgänger einen Sitz im höchsten Lenkungsgremium von worldsteel, dem Executive Committee, übernommen. Für die deutsche Stahlindustrie hat Hans-Jürgen Kerkhoff, Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl, auf der Tagung erklärt, dass sich zwar die konjunkturellen Perspektiven in den vergangenen Wochen eingetrübt haben, aber keine grundsätzliche Trendumkehr der bislang guten Entwicklungen auf dem deutschen und den internationalen Stahlmärkten erwartet wird. Diese Einschätzung steht im Einklang mit dem Short Range Outlook des Weltstahlverbandes worldsteel für 2012. Die Weltstahlproduktion soll danach um 5,4 Prozent steigen, wobei China weiter Treiber der Entwicklung ist.
 
Foto: ThyssenKrupp AG
Vorheriger ArtikelWindenergie: Tata Steel beauftragt Eisenbau Krämer
Nächster ArtikelEurofer: Anti-Dumping-Verfahren
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.