IAE LLC und MTU Maintenance unterzeichnen Vertrag

International Aero Engines LLC und die MTU Maintenance gaben in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt einen 11-Jahres-Vertrag für die Instandhaltung des PW1100G-JM-Antriebs unterzeichnet und sich zu weiteren Investitionen in das MRO-Netzwerk des Antriebs verpflichtet zu haben. Der Vertrag umfasse eine beträchtliche Anzahl von Shop Visits pro Jahr, zusätzlich zu den bestehenden sowie umfassende Verpflichtungen im Rahmen des Programms, heißt es weiter. Dies ist sei klares und deutliches Signal an die Luftfahrtbranche, dass beide Unternehmen,trotz der derzeitigen besonderen Situation, weiterhin von dem mittel- und langfristigen Erfolg des PW1100G-JM-Triebwerksprogramms überzeugt sind, das zur GTF-Familie gehört und die A320neo antreibt.

„Die mittel- und langfristigen Aussichten der Luftfahrtindustrie bleiben solide. Wir glauben an die Erholung der Luftfahrtindustrie und investieren daher schon heute in ihre Zukunft“, so Michael Schreyögg, Programm-Vorstand der MTU Aero Engines.

Die PW1100G-JM-Instandhaltungen finden derzeit bei der MTU Maintenance Hannover in Deutschland und bei EME Aero in Polen statt.

Foto: MTU

Vorheriger ArtikelDeutscher Elektro-Pkw-Markt verfünffacht sich im November
Nächster ArtikelGEA schließt Verkauf mit Stall- und Milchkühltechnik ab
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.