JACQUET METALS kauft Vertriebsgesellschaften

JACQUET METALS hat eine definitive Vereinbarung zum Kauf einer Reihe von Vertriebsgesellschaften von Swiss Steel Group unterzeichnet. Das teilten beide Unternehmen aktuell mit.

Die Transaktion umfasse Unternehmen in der Tschechischen Republik, Polen, der Slowakei, Ungarn, Litauen, Estland und Lettland, die im Jahr 2022 mit 267 Mitarbeitenden einen Gesamtnettoumsatz von 158 Millionen Euro und ein EBITDA von 12 Millionen Euro mit dem Verkauf von überwiegend konzernfremden Produkten erwirtschaftet haben.

Diese Veräußerung sei ein wichtiger Schritt für die Swiss Steel Group auf ihrem Weg einer strategischen Neuausrichtung hin zu einem weltweiten Vertriebsnetz, das die Erzeugnisse der eigenen Werke bewirbt und verkauft. JACQUT METALS verspreche sich von der Akquisition eine Stärkung der Positionierung der IMS-Gruppe in Mittel- und Osteuropa. Spezialisiert ist das Unternehmen auf den Vertrieb von Edelstählen.

Hierbei handelt es sich laut Pressemeldung um die zweite bedeutende Vereinbarung zwischen den langjährigen Geschäftspartnern Swiss Steel Group und JACQUET METALS nach dem Verkauf von Vertriebseinheiten in Deutschland, Österreich, Belgien und den Niederlanden im Jahr 2015. Mit dieser Transaktion würden die Swiss Steel Group und JACQUET METALS ihre vorhandene Geschäftsbeziehung vertiefen und die Zusammenarbeit als zuverlässige Partner fortsetzen.

Der Abschluss der Transaktion unterliege den üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden. Die Parteien haben Stillschweigen über den Kaufpreis vereinbart.

Vorheriger ArtikelAir India entscheidet über Kauf von 250 Airbus-Flugzeugen
Nächster ArtikelANDRITZ: EcoFluid-Kessel für Abfallverwertung Aschaffenburg
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.