Japan Steel Works erhält Auftrag für Spezialrohre

Einen Auftrag zur Lieferung von insgesamt 15.000 Tonnen Hochleistungsstahlrohre zum Gastransport haben Japan Steel Works Ltd und das Stahlhandelsunternehmen Marubeni-Itochu Steel Inc erhalten, berichtet Dow Jones Stahl Aktuell unter Berufung auf die japanische Zeitung „Nikkei“. Wie das Blatt weiter berichte, habe die spanische Tecnicas Reunidas SA 11.000 Tonnen und die italienische Saipem SA 4.000 Tonnen bestellt. Tecnicas errichtet eine Gaspipeline für die staatliche Ölgesellschaft von Abu Dhabi. Saipem baut eine Pipeline für den staatlichen saudiarabischen Ölproduzenten.

Vorheriger ArtikelThyssenKrupp: Anleihe von 1,25 Milliarden Euro
Nächster ArtikelWZV Edelstahl Rostfrei: Piraten auf der Spur
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.