Klöckner & Co: Deutlicher Ergebnisanstieg

Auch wenn der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum restrukturierungs- und preisbedingt rückläufig gewesen sei, hat das Unternehmen Klöckner & Co das operative Ergebnis (EBITDA) auf 159 Millionen Euro (9M 2015: 76 Millionen Euro vor Restrukturierungsaufwendungen) mehr als verdoppelt. Das teilte der Stahl- und Metalldistributor nun mit. Maßgeblich dazu beigetragen habe demnach der von 940 Millionen Euro auf 996 Millionen Euro gesteigerte Rohertrag. Die Rohertragsmarge sei entsprechend stark von 18,9 Prozent auf 23,0 Prozent gestiegen. Die EBITDA-Marge habe sich von 1,5 Prozent auf 3,7 Prozent verbessert, heißt es. Das Konzernergebnis sei mit 50 Millionen Euro (9M 2015: -85 Millionen Euro) wieder deutlich positiv ausgefallen.

Vorheriger ArtikelSalzgitter-Konzern: Positiver Trend bleibt
Nächster ArtikelHochgeschwindigkeitsbahn: Edelstahl für die Ewigkeit
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.