Klöckner & Co SE beschließt Maßnahmenpaket

Der Vorstand der Klöckner & Co SE (KlöCo) ein Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Profitabilität beschlossen. Im Zentrum der Initiativen stehen neben Maßnahmen zur Senkung der Verwaltungs- und Gemeinkosten insbesondere strukturelle Anpassungen in den Landesorganisationen. Dies umfasst auch die Aufgabe von Geschäftssegmenten, bei denen ein Erreichen der operativen Zielmarge aufgrund von veränderten Rahmenbedingungen mittelfristig nicht mehr möglich erscheint. Durch das Programm erwartet Klöckner & Co eine jährliche Steigerung des operativen Ergebnisses im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Der dafür erforderliche Einmalaufwand liegt im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich und wird durch Veräußerungserlöse vollständig finanziert.

Vorheriger ArtikelStahl: 1. Wahl im Automobilbau
Nächster ArtikelArcelorMittal eröffnet Werk in Saudi-Arabien
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.