Klöckner führt Sparkurs weiter

Ergebnis gesteigert: Der Stahlhändler Klöckner & Co SE hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres sein operatives Ergebnis auf 108 Millionen Euro steigern können. Im Vorjahreszeitraum lag der Gewinn bei 95 Millionen Euro. Der Absatz ging im gleichen Zeitraum um 9,7 Prozent und der Umsatz um 14,5 Prozent zurück. Dass dennoch ein positives Ergebnis erzielt wurde, führt das Management auf die Umsetzung eines umfangreichen Sparprogramms zurück. Aufgrund der weiterhin schwachen Nachfrage in Europa hat das Unternehmen ein weiteres Maßnahmenpaket geschnürt, das kurzfristig Einsparungen in Höhe von 20 Millionen Euro einbringen soll.

Vorheriger ArtikelÖlförderung in subarktischem Klima
Nächster ArtikelNeue Rostfrei-Kapazitäten in China
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.