Krones übernimmt MHT

Krones, Hersteller von Abfüll- und Verpackungslösungen, hat die MHT Holding AG (MHT) übernommen. Die MHT mit Sitz in Hochheim am Main liefert zusammen mit ihren Tochtergesellschaften Spritzgießwerkzeuge und Dienstleistungen für die PET-Industrie. Das Unternehmen erwirtschaftet mit 125 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 25 Millionen Euro.
Mit der Akquisition von MHT erweitert Krones sein PET-Produktportfolio um Werkzeuge zur Herstellung von Preforms für PET-Flaschen und schließt damit eine Lücke in der PET-Wertschöpfungskette. „Krones kann nun seinen Kunden in der Getränkeindustrie, die zunehmend integrierte Lösungen fordern, ein breiteres Portfolio an PET-Kompetenzen bieten und deckt damit zugleich den PET-Kreislauf ab – von der Herstellung der PET-Preform über deren sich anschließendem Streckblasen, PET Recycling bis hin zur Herstellung einer neuen PET-Preform“, heißt es in einer aktuellen Meldung des Unternehmens. Der Hauptsitz von MHT werde mit dem derzeitigen Management in Hochheim bleiben.
Im April 2018 übernahm Krones 70% der Integrated Plastics Systems AG in der Schweiz. Die Integrated Plastics Systems AG konzentriert sich auf schlüsselfertige PET-Spritzgusslösungen für die Getränkeindustrie. Die Akquisitionen von MHT und Integrated Plastics Systems AG stärken die PET-Kompetenz und das PET-Produktportfolio von Krones.

Vorheriger ArtikelChangzhou modernisiert Werk
Nächster ArtikelMehr Möglichkeiten für Edelstahlband
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.