LCA-Zertifizierung für Tenovas Pomini Digital Texturing™

Pomini Tenova hat für die Oberflächenbearbeitungsmaschine Pomini Digital Texturing™ eine Ökobilanz (LCA)-Zertifizierung erhalten. In einer aktuellen Pressemeldung teilte das Unternehmen mit, damit einen wichtigen Meilenstein erreicht zu haben.  

Das im März 2021 durchgeführte Audit sei das erste dieser Art im Bereich der Metalloberflächenbearbeitungsmaschinen. Es ermögliche der Pomini Digital Texturing™ (PDT) Technologie die Zertifizierung gemäß der Norm ISO 14025:2006 sowie der Allgemeinen Programmanweisung 4.0.  

„PDT™ ist das Flaggschiff von Pomini: ein sauberes, kostengünstiges, vielseitiges, sicheres und mehrfach patentiertes Verfahren. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Ökobilanzanalyse und die damit verbundenen Zertifizierungen den einzigartigen Wert unserer Lösung erhöhen und die Nachhaltigkeitsbelange und -erwartungen unserer Stakeholder berücksichtigen”, so Paolo Gaboardi, Executive Vice President von Tenova. 

Vorheriger Artikelthyssenkrupp verkauft Edelstahlwerk AST
Nächster Artikel50 Millionen für Euro Hydrogenious LOHC Technologies
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.