MAN erhält Auftrag für salzbetriebenes Reaktorsystem

Die Wanhua Chemical Group Co. Ltd. hat das Tochterunternehmen von MAN Energy Solutions, DWE®, mit der Lieferung von drei salzbetriebenen Reaktoren für eine neue Maleinsäureanhydrid-Anlage beauftragt. Dies gab das Unternehmen in einer aktuellen Pressemeldung bekannt.

Die Anlage sei für die Herstellung von PBAT (Polybutylenadipattherephtalat) ausgelegt, einem Grundstoff für biologisch abbaubare Kunststoffe. Mit einer Gesamtkapazität von 200.000 Tonnen pro Jahr werde Wanhua eine der weltweit größten Produktionsanlagen für Maleinsäureanhydrid in Betrieb nehmen. Die von MAN Energy Solutions gelieferte Technologielösung werde eine Jahreskapazität von 67.000 Tonnen pro Reaktorsystem abdecken.

In Zusammenarbeit mit dem Lizenzgeber Conser und dem Katalysatorenlieferanten Clariant werde MAN am ersten Referenzprojekt für Maleinsäureanhydrid-Reaktoren mit Rohren von 25 mm Innendurchmesser arbeiten. Im Vergleich zum üblichen Durchmesser von 21 mm ermöglichten der größere Durchmesser und der geringere Katalysatorabfall eine Optimierung des Stromverbrauchs des Systems und die Erzielung einer hohen Effizienz.

Laut Presseinformation von MAN Energy Solutions haben die Reaktoren einen Durchmesser von mehr als 10 Metern und erreichen eine Betriebstemperatur von bis zu 450°C. Durch die Temperaturregelung der DWE®-Reaktoren seien die Betriebsbedingungen für jede der 38.500 Röhren praktisch identisch. Hierdurch würden Selektivität und Ausbeute maximiert.

Vorheriger ArtikelVallourec beteiligt sich an H2Pipe Joint Industry Projekt von DNV
Nächster ArtikelMSC Cruises verpflichtet sich zu emissionsfreiem Kreuzfahrtbetrieb bis 2050
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.