Metso Outotec erhält Großauftrag für Siderit-Kalzinierungsanlage in der Türkei

Metso Outotec hat einen Vertrag über die Lieferung einer Siderit-Kalzinieranlage an Hekimhan Madencilik unterzeichnet. Hekimhan Madencilik ist eine Tochtergesellschaft der Koloğlu Holding, mit Sitz in Malatya, Türkei. Wie Metso Outotec in einer aktuellen Pressemeldung bekanntgab, beläuft sich der Wert des Auftrags auf rund 23 Millionen Euro und wurde im Auftragseingang Q1/2022 von Metals verbucht.

Der Lieferumfang von Metso Outotec umfasst laut Presseinformation die Systemplanung, das Engineering der Ausrüstung, die Fertigung und Lieferung sowie Beratungsleistungen für die Installation der Anlage mit einer Jahreskapazität von 600.000 Tonnen kalziniertem Siderit. Zu den wichtigsten Komponenten der Anlage gehören ein Drehrohrofen, ein Kühler sowie Anlagen zur Wärmerückgewinnung und Gasreinigung. Die Anlage werde voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 in Betrieb genommen.

Vorheriger ArtikelUniper und Salzgitter: Kooperationsvereinbarung zur Lieferung von grünem Wasserstoff
Nächster ArtikelFranke Industrie und VERWO bündeln Expertise
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.