Neuer Höchststand bei Elektro-Neuzulassungen

Der VDA meldet einen neuen Höchststand des Elektroanteils auf dem deutschen Pkw-Markt. Laut aktueller Pressemeldung betrugen die Pkw-Neuzulassungen im August in Deutschland 193.300 Pkw. Dies seien 23 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. 

Nach Angaben des VDA stiegen die Elektro-Neuzulassungen im August um 61 Prozent auf 53.400 Einheiten. Der Anteil von E-Pkw an den gesamten Neuzulassungen habe 27,6 Prozent betragen. Damit sei der bisherige Höchstwert aus dem Dezember 2020 deutlich übertroffen worden. Die Anzahl neuzugelassener rein batterieeelektrischer Pkw (BEV) stieg laut VDA um 80 Prozent an, die Neuzulassungen von Plug-In-Hybriden (PHEV) legten um 43 Prozent zu. 

Vorheriger ArtikelMillionenförderung für Energiepark Bad Lauchstädt
Nächster ArtikelKooperation zwischen Uniper und Hafenbetrieb Rotterdam
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.