Presse für Wärmetauscher aus Edelstahl

Das Unternehmen HISAKA, einer der führenden Anbieter von Wärmetauschern in Asien, erweitert seine Kapazität. Dafür hat der japanische Produzent eine 15.000 Tonnen starke Presse mit Multizylinder-Technik bei Schuler in Auftrag gegeben. Das gab der Pressenhersteller jetzt bekannt. Den Angaben zufolge liefert Schuler die Anlage noch in diesem Jahr an ein HISAKA-Produktionswerk in Malaysia. Ab Mitte 2016 soll sie dort hochpräzise Wärmetauscher-Platten aus Edelstahl oder Titan in optimaler Qualität produzieren. Ein kompletter Industrie-Wärmetauscher setzt sich aus etwa 500 bis 1.000 geprägten, bis zu mehreren Quadratmeter großen Platten zusammen. Zwischen den Platten werden im Durchlauf Flüssigkeiten erwärmt oder abgekühlt. Die eingeprägten Strömungskanäle sind dabei in einem typischen Fischgrätmuster angelegt.

Vorheriger ArtikelChemische Industrie: Moderater Aufwärtstrend
Nächster ArtikelGute Stimmung in der Wirtschaft
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.