Ruukki Building Systems: Stärkere Spezialisierung

Werk gerettet: Ruukki Building Systems hat die Schließung des Werks im finnischen Peräseinäjoki vermeiden können. Allerdings, so teilte das Unternehmen jetzt mit, werde die Produktion zurückgefahren. Deshalb werden 58 Arbeitsplätze in der Herstellung abgebaut. „Wir haben inzwischen ein neues und wettbewerbsfähiges Geschäftsmodell entwickelt. Wir werden uns auf bestimmte Produkten für die Bauindustrie spezialisieren“, wird der stellvertretende CEO Tommi Matomäki in der Meldung zitiert.

Vorheriger ArtikelWerk in Alabama offenbar verkauft
Nächster ArtikelŠtore Steel verdoppelt Kapazität
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.