Schaeffler unterzeichnet Kooperationsvereinbarung

Schaeffler gab in einer aktuellen Pressemitteilung eine strategische Kooperationsvereinbarung mit Refire, einem führenden Anbieter von Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie in China, bekannt. Die Unterzeichnung fand auf der der Auto Shanghai statt und umfasst die Entwicklung von Schlüsselkomponenten für Wasserstoff-Brennstoffzellen wie etwa Bipolarplatten oder Thermomanagementsysteme. Beide Unternehmen wollen so die Industrialisierung von Wasserstoff-Brennstoffzellen vorantreiben, heißt es weiter. 

 „China ist einer der wichtigsten Märkte und Regionen für Schaeffler und wird mit Sicherheit einer der Hauptmotoren für die weltweite wirtschaftliche Erholung sein. Als Automobil- und Industriezulieferer wollen wir Pionierarbeit leisten, um die Bewegung der Welt voranzutreiben. Dazu werden wir weiter in China investieren und unseren Beitrag leisten, um unsere Kunden beim Wachstum und einer nachhaltigen Entwicklung zu unterstützen“, so Klaus Rosenfeld, Vorsitzender des Vorstands der Schaeffler AG.
Foto:Schaeffler
Vorheriger ArtikelVMDA: „Maschinen- und Anlagenbau nimmt wieder Fahrt auf“
Nächster Artikel500.000 Euro für die Mitarbeiter von Binder Edelstahl
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.