Schmolz + Bickenbach: Neuer Bereichsleiter

Schmolz + Bickenbach erhält einen neuen Bereichsleiter „Investor Relations & Corporate Communications“. Das gab das Spezialstahlunternehmen jetzt bekannt. Zum 1. November übernimmt Ulrich Steiner die Funktion von Stefanie Steiner, die das Unternehmen verlässt. Der 51-jährige Ulrich Steiner stößt vom Spezialchemiekonzern Clariant, wo er zuletzt sieben Jahre lang als Head of Group Communications & Investor Relations und Head of Investor Relations wirkte, zu Schmolz + Bickenbach. Zuvor verantwortete er verschiedene Management- und
Spezialistenfunktionen in Industrie, Finanz und im universitären Bereich. CEO Clemens Iller: „Wir freuen uns, dass wir mit Ulrich Steiner einen ausgewiesenen Finanz- und Kommunikationsfachmann für diese Schlüsselfunktion rekrutieren konnten. Gleichzeitig möchte ich Stefanie Steiner im Namen der Geschäftsleitung für die wertvollen geleisteten Dienste danken und ihr alles Gute für die weitere berufliche Karriere wünschen.“

Vorheriger ArtikelOutokumpu steigt aus Joint Venture aus
Nächster ArtikelSiemens setzt auf Servicegeschäft
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.