Severstal nimmt Wärmofen von Fives in Betrieb

Severstal und Fives haben im Stahlwerk Cherepovets in Russland einen neuen Wärmofen in Betrieb genommen. Ofen Nr. 2, symbolisch „Spark” genannt, ist laut aktueller Presssemeldung von Fives, der erste von drei Brammenöfen, die im Rahmen eines umfassenden Modernisierungsprogramms für die Ofenanlagen des Werks 2000, das 65 Prozent der Produktion von Cherepovets Steel Mill (CherMK) erzeugt, in Betrieb genommen werden.

Severstal habe Fives 2019 den Auftrag für zwei Hochleistungs-Stein-Digit@l-Öfen® erteilt, um die bestehenden Wärmöfen Nr. 1 und Nr. 2 zu ersetzen. Der Auftrag für den dritten Ofen erfolgte laut Pressemitteilung 2021.

„Der Bau des ersten Wärmofens ist der Beginn einer umfassenden Modernisierung der Ofenanlagen von Mill 2000. Unser Ziel ist es, die Produktivität und Energieeffizienz der Anlagen zu erhöhen und gleichzeitig die Produktionskosten zu senken. Dieser Ofen ist völlig innovativ – er verfügt über ein anderes Beheizungskonzept, ein- und ausschaltbare Brenner und ein anderes Niveau der Automatisierungssteuerung. Seine Produktivität ist doppelt so hoch wie die aller bestehenden Öfen im Werk 2000: 400 Tonnen pro Stunde für die Kaltbrammenbeschickung und 500 Tonnen pro Stunde für die Heißbrammenbeschickung. Mit der neuen Anlage kann eine höhere Qualität der Erwärmung erreicht werden, um Walzprodukte mit garantiert hoher Qualität zu erhalten”, so Nikolay Savatin, Leiter der Abteilung für die Modernisierung der Walzproduktion bei CherMK.

Vorheriger ArtikelNavoiy Salpetersäureanlage in Usbekistan
Nächster ArtikelWeltleitmessen wire und Tube in den Frühsommer verschoben
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.