Siemens übernimmt Service Guide

Siemens Industry, Inc. Hat den Abschluss der Übernahme von Service Guide, Inc., bekanntgegeben. Das in Cortland, Ohio, USA, ansässige Unternehmen ist seit 1964 ein Spezialist für Instandhaltungs- und Revisionsarbeiten in Stahl- und Aluminiumwalzwerken in Nordamerika. Die Übernahmevereinbarung erstreckt sich auf drei der vier lokalen Betriebsstätten des Unternehmens in Warren und Cortland, Ohio. Die vierte Betriebsstätte, Oakes Foundry, wird weiterhin im Besitz der Oakes-Familienstiftung verbleiben. Mit den erworbenen Betriebsstätten kann Siemens seine Serviceleistungen für die Instandhaltung und Revision von Stahlwerken in Nordamerika ausbauen, ergänzt durch die Produktion und den Vertrieb von Ersatzteilen und Komponenten. Die Kunden von Service Guide, Inc. sind in den USA, Kanada und Mexiko angesiedelt. Service Guide, Inc. wurde vollständig in die Business Unit Metals Technologies und die Division Customer Services des Siemens-Sektors Industry integriert. Die neuen Siemens-Betriebstätten werden weiter von ihren bisherigen Standorten aus operieren. Die rund 110 Mitarbeiter wurden in die bestehende Siemens-Geschäftsstruktur übernommen.

Vorheriger ArtikelTartler nimmt komplett neues Werk in Betrieb
Nächster Artikel2. Dow Jones Schrottmarkt-Forum 2013
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.