Staffelübergabe bei Tata Steel Europe

Karl Koehler, CEO von Tata Steel Europe, verlässt den Stahlhersteller, um fortan in einer leitenden Führungsposition bei einem großen Privatunternehmen in Deutschland tätig zu sein. Das gab Tata Steel Europe in einer Mitteilung bekannt. Hans Fischer, derzeit Technikvorstand bei Tata Steel Europe, tritt in diesem Monat Koehlers Nachfolge an. Tata Steel betreibt Produktionsstandorte in 26 Ländern und Vertriebsniederlassungen in über 35 Ländern und ist eigenen Angaben zufolge in Europa der zweitgrößte Stahlhersteller. Die Kunden des Unternehmens kommen aus der Automobilindustrie, Bauindustrie, Energieerzeugung, Hebe- und Fördersektor, Luft- und Raumfahrt, Schienenverkehr, Schiffsbau, Verpackungsindustrie sowie Verteidigungs- und Sicherheitstechnik.

Vorheriger ArtikelLödige Maschinenbau: US-Tochtergesellschaft
Nächster ArtikelChina: Beschäftigungsabbau in Stahlindustrie
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.