Überzeugende Arbeit am Max-Planck-Institut

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Jarzombek überzeugte sich auf Einladung von Prof. Stratmann, Leiter des Düsseldorfer Max-Planck-Instituts für Eisenforschung (MPIE) von der Forschungsarbeit von Wissenschaftler Dr. Karl Mayrhofer, berichtet das MPIE. Mayrhofer habe für sein Projekt „ECCO2 – Kombinatorische elektrokatalytische CO2-Reduktion“ eine Förderung über eine Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) erhalten.

Vorheriger ArtikelHochofen in Duisburg wird modernisiert
Nächster ArtikelPositiver Trend bei Peiner
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.