Ugitech erweitert sein Edelstahlportfolio

Heiße Gase und Dämpfe bei bis zu 850 °C sicher leiten – „für viele Hersteller von Komponenten für die Prozessindustrie ist der austenitische Edelstahl 1.4550 / 347H eine überzeugende Lösung“, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens der SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe. Um die steigende Nachfrage zu erfüllen, habe Ugitech sein breites Edelstahlportfolio um den UGI® 4550 erweitert und sei damit einer von nur drei Anbietern in Europa. So festigt das Unternehmen nach eigenen Angaben gezielt seine führende Position als Produzent von austenitischen hitzebeständigen Edelstahlgüten für die Prozessindustrie.

Vorheriger ArtikelInsider – Linde steht vor Großauftrag aus Russland
Nächster ArtikelVCI: Ausstieg aus Klimaschutzabkommen schlecht
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.