Valbruna: Sicherheit des AOD-Konverters erhöht

Bei Acciaierie Valbruna S.p.A., Italien, hat die SMS group eine Drehmomentstütze für den 70-Tonnen-AOD-Konverter im Stahlwerk Vicenza geliefert. Das geht aus einer Pressemitteilung der SMS group hervor. Acciaierie Valbruna erteilte die Endabnahme (FAC – Final Acceptance Certificate) nach einer gegenüber der ursprünglichen Planung um zwei Tage verkürzten Umbauzeit.

Das Ziel des Umbaus, die Minimierung der zerstörerischen Krafteinwirkung auf Getriebe, Lager und Fundament während des Betriebes des AOD-Konverters, wurde voll und ganz erreicht. Durch den Einsatz der neuen elektrohydraulischen Drehmomentstütze konnte darüber hinaus eine deutliche Reduzierung der unkontrollierten Schwingungen der Getriebeeinheit beziehungsweise des Konvertergefäßes erreicht werden.

Gemeinsam mit der SMS INNSE S.p.A., einem Unternehmen der SMS group in Italien, lieferte die SMS group die Drehmomentstütze als kompakte elektrohydraulische Einheit. Im Lieferumfang enthalten waren weiterhin das Engineering und die Überwachung der Montage. Die Kalt- und Warminbetriebnahme wurde gemeinsam mit dem Kunden durchgeführt.

Acciaierie Valbruna verfügt über drei Produktionsstandorte, davon zwei in Italien, in Vicenza und Bozen, und in Fort Wayne, USA, sowie über 40 Lagerstandorte weltweit. Das Produktionsprogramm umfasst Spezial- und Rostfreistähle in rund 700 verschiedenen Güten.

Vorheriger ArtikelMaschinenbau: Exporte bleiben Erfolgsgarant
Nächster ArtikelStahl-Zentrum: Neuer Jahresbericht erschienen
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.