VDM Metals investiert in Werdohl

VDM Metals plant den Ausbau der Bandproduktion am Standort Werdohl. Hierzu investiert das Unternehmen nach eigenen Angaben rund 21 Millionen Euro in eine neue Blankglühanlage. Zusätzlich zu dem neuen Aggregat seien für die Realisierung des Projektes umfangreiche Baumaßnahmen wie beispielsweise ein Hallenneubau und ein Ofenturm erforderlich, heißt es. Notwendig sei diese Investition, weil die aus dem Jahr 1977 stammende, bisher genutzte Anlage nicht mehr dem neuesten Stand der Technik entspreche. Durch die Erneuerung der Blankglühanlage werde das Unternehmen seine Produktionskapazität um 30 Prozent erhöhen und gleichzeitig das Portfolio im Bereich Band erweitern. Die neue Halle mit Ofenturm werde 73 Meter lang, 14 Meter breit und 50 Meter hoch, heißt es. In dieser Konstruktion sollen der Glühofen sowie zwei Schlingenspeicher untergebracht werden, die dafür sorgen sollen, dass das Band ohne Unterbrechung geglüht werden könne. Weitere Anlagenteile sollen im Hallenneubau untergebracht werden. Der Baubeginn der Halle inklusive Turm ist für Mitte 2017 geplant. Fertigstellung und Inbetriebnahme der gesamten Anlage sollen bis Anfang 2019 erfolgen.

Vorheriger ArtikelWilo erzielt Rekordumsatz
Nächster ArtikelChina: Weitere Millionen für ZF-Zentrum
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.