Voith erhält Auftrag für Kartonproduktionslinie aus China

Der Zellstoff- und Papierhersteller Asia Symbol beauftragt Voith mit dem Bau und der Lieferung der Kartonmaschine BM 13 für den Standort Rugao, 180 km nordwestlich von Shanghai. Dies gab Voith im Juli bekannt.

Die Anlage werde eine jährliche Produktionsmenge von bis zu 1.000.000 Tonnen Faltschachtelkarton im Flächengewichtsbereich von 170 – 400 g/m² erzielen. Die geplante Konstruktionsgeschwindigkeit liege bei 1.400 m/min. Geplant ist die Inbetriebnahme für Mitte 2023.

Der Auftrag umfasse den gesamten Papierproduktionsprozess, von der Stoffaufbereitung, Wet End Prozess über die Papiermaschine bis hin zu Rollenschneidern mit vollautomasiertem Rollenwechsel. Zum Lieferumfang gehöre auch das Basis-Engineering sowie die Montage- und Inbetriebnahmeüberwachung der Anlage. Zudem liefere Voith ein umfangreiches Bespannungspaket und eine breite Palette von Automatisierungslösungen. Mit dem Kunden werden Virtual-Reality-Trainings durchgeführt.

Vorheriger ArtikelÜbernahme von DSI Underground abgeschlossen
Nächster ArtikelMit Abwärme aus der Stahlproduktion Bier brauen
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.