Voith und Huatai Paper beschließen Partnerschaft

Voith hat eine Vereinbarung über eine strategische Partnerschaft mit Shandong Huatai Paper Co., Ltd., einem der größten Papierhersteller in China, geschlossen. Die Unterzeichnung fand im Beisein des chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang und Bundeskanzlerin Angela Merkel während ihres Besuchs in China statt. Im Rahmen der Vereinbarung werden Voith und Huatai Paper in den nächsten fünf Jahren ihre Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen stärken. Im Einzelnen umfasst die Partnerschaft mit Voith die Optimierung von fünf Huatai-Produktionslinien für Zeitungsdruckpapier und eine Erhöhung der Kapazität für die Herstellung von grafischen Papieren und Verpackungspapieren. Des Weiteren soll ein gemeinsames Forschungs- und Entwicklungszentrum für die Papierherstellung aufgebaut werden. Zudem werden Voith und Huatai an der Einführung von „Papermaking 4.0” arbeiten und gemeinsam die intelligente, digitalisierte Papierherstellung vorantreiben. Die Höhe der geplanten Gesamtinvestition von Huatai Paper liegt bei rund 120 Millionen Euro.

Vorheriger ArtikelSandvik stärkt Präsenz in Südamerika
Nächster ArtikelGazprom und OMV prüfen Kooperation
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.