Wärtsila präsentiert Lösung für Zweitakt-Kraftstoffe der Zukunft

Wärtsila stellt eine Lösung zur Umstellung auf 2-Takt-Kraftstoffe der Zukunft vor. In einer aktuellen Pressemeldung gab das Unternehmen bekannt, hierfür mit MSC zusammengearbeitet zu haben.

Geplant sei, die Two-Stroke Future Fuels Conversion Plattform im ersten Quartal 2022 auf den Markt zu bringen. Die patentiert Plattform ermögliche die schnelle und kostengünstige Umrüstung von Zweitakt-Hauptmotoren für den Betrieb mit sauberen Kraftstoffen der Zukunft. Dies wird laut Aussage von Wärtsila als ein wichtiger Schritt in den Bemühungen der Schifffahrtsindustrie um einen kohlenstofffreien Schiffsbetrieb angesehen, während die einfache Nachrüstung den Reedern lange Ausfallzeiten erspare. Die Nachrüstung werde den Betrieb zunächst mit dem derzeit verfügbaren LNG-Kraftstoff ermöglichen, vor allem mit Methanschlupf aus dem Motor.

Das Entwicklungsprogramm sei kürzlich mit den ersten erfolgreichen Motorentests im Wärtsila-Zweitaktmotorenlabor in Triest abgeschlossen worden. MSC Shipmanagement habe während der gesamten Entwicklung mit Wärtsila zusammengearbeitet und sei ein wichtiger Partner bei der Erprobung und Weiterentwicklung der Plattform für künftige Kraftstoffanwendungen. Vertreter von MSC waren laut Presseinformation bei einigen der Testfahrten anwesend.