Weniger Rohstahl im Januar

Wie der Weltstahlverband worldsteel meldet, haben die 59 Länder, die an worldsteel berichten, im Januar mit 117 Millionen Tonnen 7,8 Prozent weniger produziert als im Vorjahresmonat. Die chinesische Rohstahlproduktion habe gegenüber Januar 2011 um 13 Prozent auf 52,1 Millionen Tonnen verringert. Die Kapazitätenauslastung der Stahlunternehmen habe bei 71,3 Prozent gelegen, was mehr als im Vormonat aber weniger als im Vorjahresmonat gewesen sei. 

Vorheriger ArtikelRasselstein heißt jetzt ThyssenKrupp Rasselstein
Nächster Artikel10. Bielefelder Werkstofftag: Edelstahl
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.