WITTE TUBE + PIPE SYSTEMS wächst

Seit 1987 hat die Firma WITTE TUBE + PIPE SYSTEMS ihren Sitz in der Gemeinde Rastede. Das kontinuierliche Wachstum des Unternehmens habe bereits in der Vergangenheit dafür gesorgt, dass die Gebäude und Außenflächen im Gewerbegebiet Am Nordkreuz mehrfach erweitert wurden. Im Jahr 2006 bezog die Firma WITTE den heutigen Standort am Schafjückenweg 5 in Rastede/Wahnbek. Modernste Lagertechnik, mehrere große Deckenkräne und eine leistungsfähige EDV hätten auch hier dafür gesorgt, dass der Betrieb schnell wuchs. Heute stehen laut Unternehmensangaben am Schafjückenweg rund 8.000m² Hallenlagerfläche plus Außenlager und 860m² Bürofläche zur Verfügung.

„Wir entwickeln uns permanent weiter. Unsere Kunden erwarten und verlangen heute eine flexible und schnelle Lieferung ihrer benötigten Teile“, so Tom Witte, Geschäftsführer der WITTE TUBE + PIPE SYSTEMS GmbH. Damit seitens des Vertriebs noch professioneller reagiert werden könne, sei im letzten Jahr eine komplett neue Warenwirtschaft eingeführt worden. Mit dem Microsoft Dynamics BC sei der Vertrieb noch besser in der Lage, Warenbestände zu kontrollieren und Aufträge zu bearbeiten.

Baumaßnahmen am Schafjückenweg

Das Unternehmen informierte nun über die im April 2022 begonnenen Baumaßnahmen am Schafjückenweg. So werde im ersten Schritt das, mittlerweile zu klein gewordene, Verwaltungsgebäude um einen Anbau ergänzt. Hierfür sei der vorhandene Parkplatz aufgerissen und die Mitarbeiter vorübergehend in Containern untergebracht worden. „Wir wissen, dass wir damit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einiges zumuten. Aber die Aussicht auf ein modernes und repräsentatives Gebäude mit modernsten Arbeitsplätzen lässt uns diese Umbaumaßnahmen etwas leichter ertragen“, weiß Witte, der genau wie seine Mitarbeiter für die nächsten Monate einen Container bezogen hat.

Zudem plane der Großhändler für Hochleistungs- Spezialedelstahlrohre, -fittinge und -flansche die vorhandene Lagerfläche in naher Zukunft deutlich zu erweitern. So soll sowohl in der Verwaltung wie auch im Lager sichergestellt werden, dass die weltweiten Kunden von WITTE perfekt bedient werden.

Ausbildung bei WITTE

„Auch personell werden wir uns entsprechend verstärken. Bereits seit 30 Jahren bilden wir an unseren Standorten junge Menschen in verschiedenen Berufen aus. Ein Großteil unserer Kolleginnen und Kollegen waren einst WITTE-Azubis“, so Jasmin Hermes, Assistentin der Geschäftsleitung, die bei WITTE für die Ausbildung verantwortlich ist. Für dieses Jahr habe die Firma WITTE noch einige Ausbildungsplätze frei und informiert darüber auf seiner Webseite.

Vorheriger ArtikelTenaris investiert in Stahlwerk in Dalmine
Nächster ArtikelNeuer Fuhrpark für Travo Logistik
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.