„Fachbesucher in Investitionslaune“

Positive Bilanz: Die Veranstalter der „Bright World of Metals“ sind mit dem Verlauf des Messequartetts durchweg zufrieden. „Insbesondere die Internationalität auf den Messen zog noch einmal deutlich an und liegt jetzt bei 56 Prozent bei den Besuchern und 51 Prozent bei den Ausstellern“, heißt es in der Abschlussmitteilung der Messe Düsseldorf. Mit 78.000 Besuchern aus mehr als 120 Ländern hätten GIFA, METEC, THERMPROCESS und NEWCAST 2015 das Niveau der Vorveranstaltungen erreicht. „Die Fachleute zeigten sich in bester Investitionslaune und die Aussteller berichteten von zahlreichen Geschäftsabschlüssen mit Kunden aus der ganzen Welt. Insbesondere in der asiatischen Region ist die Nachfrage nach europäischer Metallurgie- und Gießereitechnik, die den aktuellen Ansprüchen der Industrie nach Energie- und Ressourcenschonung entspricht, sehr groß“, heißt es weiter. Zwei Drittel der Besucher sind in ihren Unternehmen im oberen und mittleren Management direkt an den Investitionsentscheidungen beteiligt. An der Spitze des internationalen Besucherrankings stehen die Fachleute aus Indien, Italien, der Türkei, Frankreich und China.

Vorheriger ArtikelService für schwimmende Unterkünfte
Nächster ArtikelSMS: Potenzial bei Modernisierungen
Catrin ist Redakteurin bei Edelstahl Aktuell. Stahl zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Berufsleben. Sie hat eine Ausbildung bei einem Großhändler für Rohr- und Rohrzubehör absolviert und in verschiedenen Funktionen bei einem Hersteller und Lieferanten von Analysegeräten für die Metallindustrie gearbeitet.